Magazin Georg

Georg 3/2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

unser Thema „Sommer, Sonne, Strand und mehr…“ weckt bei vielen den Gedanken an Urlaub – an Urlaub am Meer.. Da genießt man Sommer, Sonne, Strand und Meer in vollen Zügen. Doch gibt es im Urlaub noch „mehr“? Wie sieht es denn im Urlaub mit Kirche und Religion aus?

Und was darf im Sommer in Heiden nicht fehlen? Ein, nein mehrere Besuche im Freibad natürlich! Martin Schubert berichtet von seinem Alltag, um uns Heidenern den Genuss von Sommer, Sonne, Strand und Meer vor Ort zu ermöglichen.

Viel Spaß beim Lesen und jede Menge Sonnenschein wünscht,
Ihr Redaktionsteam

Georg 2/2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christi, steht vor der Tür und für diesen GEORG haben wir das Thema „Auf der Suche…“ ausgewählt. Und wonach sucht man zu Ostern? Natürlich nach Ostereiern! Dieser traditionelle Brauch darf auch in unserer Pfarrgemeinde nicht fehlen. Daher lädt das Seelsorgeteam St. Georg dieses Jahr zum ersten Mal zu einer Ostereiersuche im Garten des Pfarrhauses ein, …

Georg 1/2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

auch beim GEORG wollen wir mit der Zeit gehen und das neue Jahr mit einem sogenannten „Hashtag“ beginnen: #NEU-Jahr.
Wir möchten in diesem GEORG also das neue Jahr betonen – unter besonderer Berücksichtigung von NEU-igkeiten für das Jahr 2019: Unser neuer Kirchenvorstand, die neuen Zuständigkeiten im Seelsorgeteam, neue Gottesdienstzeiten und Tauftermine sowie der neue Personaleinsatz im Pfarrbüro.

Georg 2/2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

in dieser „Weihnachts- Ausgabe“ haben wir das Thema „Licht“ gewählt. Wir möchten dazu ganz viel Licht ins Dunkel bringen – durch Impressionen zu unserem neuen, lichtdurchfluteten Pfarrzentrum und dem sonnigen Pfarrfest sowie über die vielen, die Advents- und Weihnachtszeit bereichernden Aktionen in unserer Gemeinde.

Georg 1/2018

Da ist er endlich wieder – unser „neuer“ GEORG!

Was neu ist?
Das Redaktionsteam hat sich nach dem Weggang von Pfarrer Schneiders so gut wie neu zusammengesetzt und wir haben etwas Zeit gebraucht um wieder mit der Arbeit zu starten. Dafür war das Thema für diesen GEORG aber direkt klar:

Neue Wege!

Georg 3/2017

Unser „Glücks-GEORG“ fordert das Glück heraus: Die vielen Seiten des Glücks, die unterschiedlichen Erfahrungen mit dem Glück und nicht zuletzt das Miteinander von Glaube und Glück zeigen den Stellenwert des Glücks in unserem Leben.
Viel Freude beim Lesen unseres „Gücks-GEORG“ und Ihr ganz persönliches Glück für das Neue Jahr 2018 verbunden mit einem gesegneten Weihnachtsfest wünscht
Ihr Redaktionsteam

Georg 2/2017

Zeiten des Aufbruchs, Zeiten des Umbruchs gehören zum Christsein dazu. Wir Christen sind unterwegs – unterwegs in eine neue Welt, unterwegs in eine neue Zeit – wovon ein neues Geistliches Lied im Gotteslob spricht. Mit unserem GEORG – übrigens der zehnten Ausgabe – möchten wir Sie mitnehmen, Aufbrüche und Umbrüche in unserer Gemeinde, in mitmenschlicher Begegnung und in der eigenen Biographie zu entdecken und nachzuspüren.
Wir freuen uns auf Ihre Aufbruchsbereitschaft!

Georg 1/2017

Wir vom Redaktionsteam haben uns anstecken lassen von den „süßen, wohlbekannten Düften“, von den farbenfrohen „Veilchen“ und vom „leisen Harfenton“, den Boten des FRÜHLINGs.
Wir laden Sie ein, diese Jahreszeit mit uns gemeinsam zu entdecken und dem nachzuspüren, was Eduard Mörike in seinem Gedicht zum FRÜHLING benennt: „FRÜHLING, ja du bist’s! Dich hab ich vernommen!“

Georg 3/2016

Sicher ist es Ihnen auch schon aufgefallen:
Unser GEORG hat kein Display, er piept nicht, hat keine bewegten Bilder, und Darüberwischen werden Sie wohl nur dann, wenn Ihnen die Kaffeetasse oder das Teeglas umgefallen ist.
Eigentlich also ein eher altmodisches Kommunikationsmittel!

Georg 2/2016

Ich bin unterwegs – wir sind unterwegs!
In den kommenden Tagen und Wochen machen sich viele von uns auf den Weg, sind unterwegs in die Ferien, in den Urlaub. Auch unser neuer GEORG ist unterwegs – unterwegs zu Ihnen.

Georg 1/2016

Ich bin Feuer und Flamme!“
Wer von uns hat einen solchen Satz nicht schon einmal gesagt, einen solchen Gedanken nicht schon einmal gehabt? Feuer und Flamme von etwas sein – da spüren wir Begeisterung, da lasse ich mich mitreißen. Da mache ich gerne mit!

Georg 3/2015

Schwein gehabt!
Das kommt vielen am Spätnachmittag des 13. September spontan über die Lippen. Das Pfarrfest ist gut gelaufen. Trotz vieler „Wenn und Aber“ im Vorfeld – es ist ein toller Tag.

Georg 2/2015

Im Mittelpunkt dieses GEORG steht das „Haus“ in den verschiedensten Varianten: da gehört das Haus Gottes, die Kirche, genauso dazu wie die Bedeutung des Zuhauses einiger Heidener sowie die neue Unterkunft von Emma und Rudi, die an der Bahnhofstraße ein „säuisch schönes“ Heim gefunden haben.

Georg 1/2015

Ja, Sie haben richtig gelesen: Mit der dritten Ausgabe von GEORG beenden wir den ersten Jahreszyklus.
„Aller guten Dinge sind Drei!“, so sagt man ja landauf landab. Und dass dies wirklich stimmt, haben wir in den meist positiven Reaktionen auf unser Magazin und in vielen Gesprächen immer wieder erfahren dürfen.

Georg 2/2014

Die zweite Ausgabe unseres Pfarrmagazins GEORG ist jetzt verteilt. Wir freuen uns über so viel Resonanz und positives Echo auf die Erstausgabe. Nach der Auswertung aller von Ihnen vergebenen Schulnoten bei unserer kleinen Umfrage ist die Durchschnittsnote 1,6 herausgekommen, also noch etwas besser als ein „gut“. Für uns Ansporn, weiterzumachen und Ihnen weiterhin ein informatives und ansprechendes Magazin zu bieten.

Georg 1/2014

»GEORG« ist ein ungewöhnlicher Name für ein ganz neues Projekt der katholischen Kirche in Heiden. Mit diesem Magazin wollen wir Interesse wecken, für die katholische Kirche in Heiden und für ihre Botschaft. Dabei wissen wir, dass »katholisch« Skepsis erzeugt, weil katholisch nicht selten als unmodern oder lebensfremd gilt.

Bei der Gestaltung des Magazins GEORG wurden viele der verwendeten Fotos von der Bilddatenbank PIXELIO zur kostenlosen Nutzung bereitgestellt. Vielen Dank

www.pixelio.de