Herzlich Willkommen Pfarrer Ende!

Dieser Satz war wohl am vergangenen Wochenende am häufigsten rund um den Kirchplatz zu hören.

Doch zunächst wurde der neue Pfarrer mit Musikkapelle und Spielmannzug vom Pfarrhaus abgeholt und mit einem Umzug durch das Dorf zur Kirche begleitet. Nach der Amtseinführung durch Dechant Karl Döcker feierte Pfarrer Benedikt K. Ende seinen ersten Gottesdienst in und mit der Gemeinde. Auch durch die Mitwirkung der KLJB, der Pfarrcäcilienchores, des Chores Shalom und des Kinderchors VIVA wurde dieser Gottesdienst zu einem besonderen Ereignis. Feierlich und Bewegt, so die Rückmeldung eines Mitfeiernden.

Beim anschließenden Kroamstuten-Essen war Zeit für ein erstes persönliches Kennenlernen.

Schon die vorausgegangene Woche war von der Amtseinführung und der Einweihung der neuen Räume geprägt. Kirchenvorstand und Pfarreirat trafen sich zum Röschen machen, Kranzbinden und –aufhängen. So konnte sowohl das Pfarrhaus als auch das neuen Pfarrzentrum entsprechend mit einem Kranz in Gelb und Weiß aufwarten.