Wir suchen …

In der Kath. Kirchengemeinde St. Georg, Heiden wird zum
nächstmöglichen Termin eine neue Stelle als
Verbundleitung (m/w/d)
geschaffen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang
von 76,923 % (zzt. 30,00 Std.).
Der Verbundleitung werden folgende zwei Einrichtungen der Kirchengemeinde zugeordnet:
– St. Georg, Mozartstraße 28 a, Heiden – St. Josef, Lancasterweg 1, Heiden

Die Einrichtungen bilden ein Familienzentrum. In beiden Kindertageseinrichtungen werden unter 3-
jährige Kinder betreut und die inklusive Betreuung von behinderten und nicht behinderten Kindern
gehört schon seit vielen Jahren zur pädagogischen Arbeit.

In Zusammenarbeit mit dem Träger gehören folgende Arbeitsschwerpunkte zum Aufgabenbereich der
Verbundleitung:
–  Umsetzung des Qualitätsmanagements in den Tageseinrichtungen
–  Verantwortliche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
–  Gesamtleitung mehrerer Tageseinrichtungen für Kinder und verantwortliche pädagogische und
religionspädagogische Weiterentwicklung
–  Verantwortlich für die Gestaltung der Erziehungs- und Bildungsarbeit in den Einrichtungen
–  Personalführung, Dienst- und Fachaufsicht
–  Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Seelsorgeteam, dem Kirchenvorstand, den
Einrichtungsleitungen und der Zentralrendantur sowie weiteren Stellen und Behörden
–  Budgetverwaltung
–  Verantwortliche Mitwirkung bei der Jugendhilfeplanung
–  Beschwerdemanagement
Wir erwarten:
–  Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagoge oder eine Ausbildung als staatlich
anerkannter Erzieher mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Leitung einer Tageseinrichtung für
Kinder
–  Fähigkeit sich aktiv für die Bewahrung und Entwicklung des Profils kath. Tageseinrichtungen
einzusetzen
–  Fundierte pädagogische Kenntnisse des Elementarbereiches
–  Freude an Teamarbeit
–  Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, ggf. Zusatzqualifikationen
–  Gute PC Kenntnisse
–  Umfassende Kenntnisse über das Kinderbildungsgesetz NRW und in der Kirchlichen Arbeits- und
Vergütungsordnung (KAVO)
–  Kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
–  Eine engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit sozialer Kompetenz, die sich mit
den Grundsätzen und Zielen der katholischen Kirche identifiziert
Die Vergütung sowie die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen richten sich nach den
Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO, vergleichbar TVöD).
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei Interesse senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einem
pfarramtlichen Zeugnis bis zum 30.06.2022
an folgende Adresse:
Zentralrendantur
der Kath. Kirchengemeinden im Dekanat Borken
z. Hd. Herrn Vestrick
Heidener Straße 92
46325 Borken
vestrick@bistum-muenster.de.