Pfarreirat und Kirchenvorstandswahlen am 06./07. November 2021

Entscheiden und gestalten Sie mit!
Sie haben das Recht zu wählen und sich wählen zu lassen!

Wie werden die Wahlen durchgeführt?
Pfarreirat und Kirchenvorstand haben entschieden, die Wahlen als Briefwahlen durchzuführen. Sie erhalten die Unterlagen nach Hause. So wird es für Sie noch einfacher, sich zu beteiligen.
Der Pfarreirat wird neben berufenen aus 10 zu wählenden Gemeindemitgliedern bestehen.
Der Kirchenvorstand besteht ebenfalls aus 10 gewählten Mitgliedern. Fünf sind 2021 neu zu wählen.

Der Zeitablauf bis zu den Wahlen sieht vor, dass der Wahlausschuss für die Wahl zum Pfarreirat bis zum 22.8.2021 seinen Wahlvorschlag bekannt macht und offenlegt. Die Liste kann und soll (!) durch Ihre Vorschläge ergänzt werden. Dafür haben Sie formal bis zum 05. September 2021 Zeit. Melden Sie sich gerne eher!

Was macht der Kirchenvorstand?
Der Kirchenvorstand ist das vermögensverwaltende Organ der Pfarrei. Er entscheidet zum Beispiel über Ausgaben, Bauvorhaben, Immobilienverwaltung, Einstellung von Mitarbeitern der Einrichtungen, u.a. Er schafft die Voraussetzungen für das caritative und pastorale Engagement der Kirche. Dabei wirkt der Pfarreirat mit.

Was macht also der Pfarreirat?
Er hat vielfältige Aufgaben, trägt beispielweise Mitverantwortung für eine lebendige Liturgie, wirkt bei der Sakramentenkatechese mit, kümmert sich um die ökumenische Zusammenarbeit, hält weltkirchliche Anliegen wach u.a.
Bei der Schwerpunktsetzung seiner zukünftigen Tätigkeit kommt gerade dem Pfarreirat große Gestaltungsmöglichkeiten zu.

Bild: Bistum Münster